SVR verliert in Innsbruck


1 Minuten Lesezeit
11 May
11May

Der FC Wacker Innsbruck ist nach dem 3:1 Heimerfolg gegen den Tabellendritten SV Guntamaric Ried Meister der Sky Go Ersten Liga, die Rieder sind trotz der Niederlage weiterhin im Aufstiegsrennen.

Zu Beginn des Spieles hatte die SV Guntamatic Ried mehr vom Match, und setzte durch schnelle Spielzüge immer wieder Nadelstiche. Stefan Rakowitz konnte für das Heimteam nach 16 Minuten die erste Chance im Spiel verzeichnen. In der 17 Minute war es jedoch der FC Wacker Innsbruck der hingegen des Spielverlaufes in Führung ging, Domenik Baumgartner traf zum 1:0 für die Tiroler. Auch nach dem Rückstand waren die Oberösterreicher die klar bessere Mannschafft – Chancen fehlten jedoch.

Philipp Prosenik konnte für die Rieder kurz nach der Pause eine Möglichkeit vorfinden – der Ball ging jedoch am Tor vorbei (49). Stefan Rakowitz stellte nach gut einer Stunde auf 2:0 (64). Das Team auf dem Innviertel konnte nach 72 Minuten eine Möglichkeit verzeichnen. Ried-Goalgetter Chabbi verzeichnete für seine Mannschaft in der 76 Minute eine Chance. In der 86 Minute durften die mitgereisten Fans und die Spieler der SV Guntamatic Ried jubeln – Ilkay Durmus verkürze in der 86 Minute auf 1:2. Wenig später tauchten die Oberösterreicher erneut vor dem Tor auf (89). Bereits in der 90 Minute besorgte Zlatko Dedič den 3:1 Endstand.

Die SV Guntamatic Ried trifft nächste Woche zuhause im Spitzenspiel zuhause auf den TSV Prolactal Hartberg – bei einem Sieg würden sich die Rieder auf den Platz 2 vorschieben

Geschrieben von Kilian Schrögenauer // Bildnachweis: pixabay.com

Kommentare
* Die E-Mail-Adresse wird nicht auf der Website veröffentlicht.