Winterkönig: Die SV Ried startete in die Vorbereitung


1 Minuten Lesezeit
17 Jan
17Jan

Die Winterpause der HPYBET 2. Liga ist endgültig vorbei. Am Dienstag den 7. Jänner startete die Baumgartner-Elf in die Vorbereitung für die bevorstehende Rückrunde. Auch das erste Testspiel haben die Schwarz-Grünen bereits hinter sich. Gegen den Bundesligisten SKN St. Pölten setzte es trotz einer ambitionierten Leistung eine knappe 2:3-Pleite.

Am Abend des 30 November 2019 trat die Situation ein, die sich in den Wochen davor schon abgezeichnet hatte. Die SV Guntamatic Ried krönte sich mit einem klaren 5:0-Auswärtssieg in Dornbirn zum Winterkönig der HPYBET 2. Liga. Nach einem etwas holprigen Start zu Beginn der laufenden Saison, kam der Motor der Wikinger von Woche zu Woche immer besser in Fahrt. Ligaübergreifend sind die Wikinger seit dem 23. August 2019 (5 Spieltag) unbesiegt.

Alles im Lot
Betrachtet man sich einmal nüchtern die Fakten, ergibt sich nach dem 16. Spieltag ein sehr positives Bild. Die Mannschaft von Trainer Gerald Baumgartner belegt in der HPYBET 2. Liga mit 38 Zählern den 1. Rang - übrigens bereits dreizehn Zähler vor dem drittplatzierten SK Vorwärts Steyr. Der Vorsprung auf den einzigen ernst zunehmenden Kontrahenten SK Austria Klagenfurt beträgt drei Punkte. Zudem wurde der Uralt Vereinsrekord eingestellt. Aus den vergangenen neun Partien holten die Oberösterreicher unglaubliche neun Siege. Also, für die Innviertler ist in dieser Spielzeit noch alles drin.


Erfolgreicher Trainingsauftakt
Nach einer kurzen Ansprache durch SV-Ried-Headcoach folgte ein konditioneller Block. Anschließend folgten spezielle Intervallläufe. Abschließend wurde ein Trainingsspiel am großen Feld durchgeführt. Im ersten Testspiel musste sich die SV Guntamatic Ried gegen den SKN St. Pölten trotz einer guten Leistung mit 2:3 geschlagen geben. Am morgigen Samstag, den 18. Februar, steht die Oberösterreicher ein weiteres Testspiel auf dem Programm. Der älterste Salzburger Fußballverein, der SAK 1902 gastiert im Innviertel. Anpfiff ist um 14:00 Uhr.


Bernd Gschweidl verstärkt die Wikinger
Mit Bernd Gschweidl darf die SV Guntamatic Ried ab sofort einen neuen Kicker im Innviertel begrüßen. Der 24-jährige-Stürmer wechselt vom SCR Altach nach Ried im Innkreis.

SV Guntamatic Ried -:- SAK 1902

Samstag 14.01.2020, 14:00 Uhr - LA-Stadion-Ried


Geschrieben von Kilian Schrögenauer // Bildnachweis: pixabay.com 

Kommentare
* Die E-Mail-Adresse wird nicht auf der Website veröffentlicht.